Allergocover

Allgemeine Geschäftsbedingungen ALLERGOCOVER

1. Geltungsbereich und Anbieter
2. Vertragsschluss
3. Preise
4. Versandkosten
5. Lieferbedingungen
6. Zahlungsbedingungen
7. Eigentumsvorbehalt
8. Rücknahmen
9. Transportschäden
10. Gewährleistung und Haftung
11. Urheberrecht
12. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich / Anbieter

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen Allergopharma AG, Erlenstrasse 29, Postfach 109, 4106 Therwil (im Folgenden: „ALLERGOPHARMA“) und ihren Kunden bei Bestellungen über den Online-Shop für das Produkt ALLERGOCOVER. Mit der Bestellung akzeptiert der Kunde die Geschäftsbedingungen von ALLERGOPHARMA ausdrücklich als Vertragsbestandteil.

2. Vertragsschluss

Die Produktdarstellungen im ALLERGOPHARMA Online-Shop sind freibleibend und dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch.

ALLERGOPHARMA kann die Bestellung des Kunden durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.
Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung; mit dieser Empfangsbestätigung kommt der Vertrag jedoch noch nicht zustande. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch ALLERGOPHARMA zustande, die mit einer gesonderten E-Mail („Auftragsbestätigung“) versandt wird. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (per E-Mail und/oder Papierausdruck) als Vertragsbestätigung zugesandt.

 

3. Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Nettopreise. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten. ALLERGOPHARMA behält sich jederzeitige Preisänderungen vor.

4. Versandkosten

Für eine Standard-Lieferung innerhalb der Schweiz berechnet ALLERGOPHARMA CHF 9,90 pro Bestellung. Diese und weitere Versandkosten z.B. für Express-Versand werden dem Kunden auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.
Der Kunde hat im Falle einer Rückgabe die Kosten der Rücksendung zu tragen.

5. Lieferbedingungen und Selbstbelieferungsvorbehalt

ALLERGOPHARMA liefert nur innerhalb der Schweiz und benutzt dazu die Schweizerische Post. Die Lieferzeit beträgt in der Regel, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, 4-6 Tage. Die von ALLERGOPHARMA angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Auftragsbestätigung, sofern zuvor die Zahlung des Kaufpreises eingegangen ist. Sie endet, wenn die Ware abgeschickt ist. Störungen des Verkehrs oder Überlastung der Schweizerischen Post können Lieferverzögerungen zur Folge haben. In diesen Fällen ruhen Liefer- bzw. Abnahmeverpflichtungen im Umfang und für die Dauer der Verzögerung. Ein etwaiger Schadenersatzanspruch seitens des Kunden wird ausgeschlossen.

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine oder nicht alle Exemplare des vom Kunden ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt ALLERGOPHARMA dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht ALLERGOPHARMA von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Sollte die Zustellung der Ware durch das Verschulden des Kunden trotz dreimaligem Auslieferungsversuch scheitern, kann ALLERGOPHARMA vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden erstattet.

Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil ALLERGOPHARMA mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann ALLERGOPHARMA vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird ALLERGOPHARMA den Kunden unverzüglich informieren und ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird ALLERGOPHARMA etwaige bereits erbrachte Zahlungen erstatten.
Nutzen und Gefahr gehen auf den Kunden über, wenn die Ware das Lager von ALLERGOPHARMA oder des Lieferanten verlassen hat.

6. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt im Wege der Überweisung. Zahlungen sind zu richten an:

ALLERGOPHARMA AG
Konto-Nr.: 40-24241-1 (IBAN-Nr.: CH22 0900 0000 4002 4241 1)
BIC: POFICHBEXXX

Der Rechnungsbetrag ist innert 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung rein netto und ohne Abzüge irgendwelcher Art auf das Konto von „ALLERGOPHARMA“ zu überweisen.
Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5% zu verzinsen. ALLERGOPHARMA behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.
ALLERGOPHARMA behält sich die Lieferung gegen Vorauszahlung, Nachnahme oder Kreditkartenzahlung vor. Bei Zahlungsverzug hinsichtlich früherer Lieferungen kann ALLERGOPHARMA ohne Angaben von Gründen eingegangene Bestellungen ablehnen. Die Beanstandung von Ware berechtigt nicht zum Rückbehalt der Bezahlung.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von ALLERGOPHARMA. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die Zustimmung von ALLERGOPHARMA nicht gestattet. ALLERGOPHARMA ist berechtigt, ihren Eigentumsvorbehalt im zuständigen Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

8. Rücknahmen

Der Kunde prüft die Lieferung unmittelbar nach Erhalt auf etwaige Mängel. Die Feststellung etwaiger Mängel ist ALLERGOPHARMA unverzüglich – wenn erkennbar spätestens 5 Tage nach Erhalt, wenn nicht erkennbar unverzüglich nach Entdeckung – schriftlich oder telefonisch mitzuteilen. Mangelhafte Produkte können nach vorangegangener Kontaktaufnahme mit ALLERGOPHARMA in ungeöffneter Originalverpackung und einwandfreiem Zustand retourniert werden. Wenden Sie sich dazu an ALLERGOPHARMA AG, Reklamationsabteilung, Erlenstrasse 29, 4106 Therwil, Schweiz, Tel.: 061 721 88 66 Fax: 061 721 88 68, info.ch@allergopharma.com. Da es sich bei ALLERGOCOVER® um einen Hygieneartikel handelt, kann die Ware nicht zurückgenommen werden, falls das Hygienesiegel aufgebrochen ist. Keine Mängel sind geringe handelsübliche Abweichungen, die auf materialtypischen Eigenschaften beruhen. Bei Fehlbestellungen seitens des Kunden sowie bei nach Auftrag angefertigten Produkten ist eine Rücknahme grundsätzlich ausgeschlossen.
Soweit möglich und eine Rücknahme begründet ist, liefert ALLERGOPHARMA Ersatz der Produkte oder erstattet dem Kunden den Kaufpreis zurück.

 

9. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so sollten Fehler unverzüglich beim Zusteller reklamiert, und ALLERGOPHARMA schnellstmöglich darüber informiert werden (Tel.: 061 721 88 66, Fax: 061 721 88 68).

10. Gewährleistung und Haftung

Für die im ALLERGOCOVER-Shop von ALLERGOPHARMA angebotenen Artikel gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

ALLERGOPHARMA leistet Gewähr, dass einwandfrei gelagerte und originalverpackte Produkte geliefert werden. Für mangelhafte Produkte liefert ALLERGOPHARMA Ersatz oder stellt dem Kunden nach Absprache eine entsprechende Gutschrift aus, es sei denn, der Kunde hat den Mangel nicht nach Massgabe der vorstehenden Bestimmungen fristgerecht gerügt. Jede weitere Gewährleistung, insbesondere für Eigenschaften und Wirkungen der Produkte, wird wegbedungen, soweit dies die gesetzlichen Bestimmungen erlauben. Weitergehende Produkthaftungs- und Gewährleistungsansprüche sind an die Hersteller der entsprechenden Produkte zu richten. Zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche ist die Originalrechnung vom Kunden aufzubewahren. Nach 24 Monaten seit Lieferung der Produkte erlöschen jegliche Gewährleistungsansprüche seitens des Kunden gegenüber ALLERGOPHARMA, selbst wenn sie bis dahin unentdeckt geblieben sind. ALLERGOPHARMA trifft keine Pflicht zur Ersatzlieferung, falls sie nachweist, dass der gerügte Mangel nicht von ihr zu verantworten ist, insbesondere bei nachträglicher Veränderung der Produkte durch den Kunden oder bei fehlerhaften Produkten oder Leistungen Dritter, für welche der Kunde selbst verantwortlich ist. Schadenersatzansprüche wegen etwaiger Fehler in den Abbildungen oder bei den Preisen und Texten sind ausgeschlossen.

Die Haftung von ALLERGOPHARMA wird auf Schäden im Zusammenhang mit der sachgemässen Benutzung und soweit gesetzlich zulässig beschränkt. Soweit die Haftung gemäss diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen begrenzt ist, besteht auch keine Haftung für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden oder für entgangenen Gewinn.

11. Urheberrecht

Alle Texte, Bilder, Grafiken und weiteren Inhalte der Webseite unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen ohne Einverständnis von ALLERGOPHARMA weder kopiert, noch verändert oder auf anderen Webseiten verwendet werden.

12. Schlussbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Rechtsbeziehungen mit ALLERGOPHARMA unterliegen Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Arlesheim.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.
ALLERGOPHARMA behält sich die jederzeitige Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

Stand: 17.2.2015